Willkommen in der Depression

Wir alle sind soziale Wesen, aber mit der Diagnose „Depression“ verbinden sich oft noch Unsicherheit oder gar Ausgrenzung. Im äußersten Fall wenden sich Freunde und Familie von einem ab. Die innere Befindlichkeit verlangt aber geradezu nach Kontakt, nach Austausch, nach Geborgenheit und Verständnis. Als Betroffener muss man lernen, sich selbst wieder zu lieben, seine Gefühle zu zeigen und zu artikulieren.

gefördert durch
Logo Förderung

Zeit für Leben

Einblicke in Schloss Lütgenhof

... unter diesem Motto lernte ich beim Patientenkongress eine neue Klinik aus Dassow im Nordwesten Mecklenburg-Vorpommerns kennen. Da kreative Therapieformen dort ein zentrales Element bilden, wurde ich eingeladen, genau diese Klinik kennenzulernen und mit Therapeuten über das Konzept zu reden. Auch wenn ich nicht zum Kreis der Patienten gehören kann, so finde ich es wichtig, Betroffenen Mut zu machen, sich eine Klinik zu suchen, die den therapeutischen Ansatz verfolgt, den man für sich wünscht.

Wo finde ich kostenlos Informationsmaterial?

Informationsbroschüren zum Download und/oder kostenloser Bestellung

Material der Deutsche Depressionsliga:

https://www.depressionsliga.de/presse/printmedien-anfordern.html

Psychotherapeutenkammer:

https://www.bptk.de/publikationen/patientenratgeber/

Deutsche Rentenversicherung (Themenschwerpunkt REHA und Erwerbsminderungsrente):

Neues auf der Website

Kreativ gegen Depression

Das sind WIR

​Für Video weiterlesen

 

"Vom Ich zum Wir"

ist eine 20-minütige Dokumentation zur Selbsthilfe bei Depressionen. Unsere Selbsthilfegruppe ist einer der Protagonisten, des vom Land Sachen und der AOKplus geförderten und von picturesounds produzierten Films.

Für Video weiterlesen