Willkommen in der Depression

Wir alle sind soziale Wesen, aber mit der Diagnose „Depression“ verbinden sich oft noch Unsicherheit oder gar Ausgrenzung. Im äußersten Fall wenden sich Freunde und Familie von einem ab. Die innere Befindlichkeit verlangt aber geradezu nach Kontakt, nach Austausch, nach Geborgenheit und Verständnis. Als Betroffener muss man lernen, sich selbst wieder zu lieben, seine Gefühle zu zeigen und zu artikulieren.

gefördert durch
Logo Förderung

Fragen an die Politik

Fünf Fragen an die Direktkandidaten Leipzigs zur Bundestagswahl 2017.

Die Antworten werden wir hier veröffentlichen

In großen Teilen der Bevölkerung besteht die Auffassung, dass sich depressive Menschen nur „mehr zusammenreißen“ müssen. Wenn Sie diese Auffassung nicht teilen, was würden Sie als Abgeordente/Abgeordneter im 19. Deutschen  Bundestag dafür tun, diese Meinung zurückzudrängen?

Welche gesundheitspolitischen Schritte werden Sie für eine bessere Versorgung und Integration psychisch erkrankter Menschen tun?

Neues auf der Website

"Vom Ich zum Wir"

ist eine 20-minütige Dokumentation zur Selbsthilfe bei Depressionen. Unsere Selbsthilfegruppe ist einer der Protagonisten, des vom Land Sachen und der AOKplus geförderten und von picturesounds produzierten Films.

MoodGym

Neu aufgenommen wurde die Verlinkung zum Online-Trainingsprogramm MoodGym